Balkenmangel, na und???
  Willkommen
 

Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum.
Du kannst ihn nicht gerade biegen,
aber Du kannst ihm helfen,
Früchte zu tragen.





Hallo,

ich heiße Samira und begrüße Dich
ganz ♥-lich auf meiner Internetseite.

                                                                                            


...ich war noch nie im Fernsehen...
Es war nur ein Scherz

♥ wünsche Dir viel Spass bei reinschauen ♥


12.11.2007



10.04.2015




21.07.2015



29.04.2016




**********************************************

Die Spezial-Mutter
von
Erna Bombeck


Die meisten Frauen werden durch Zufall Mutter,
manche freiwillig, einige unter gesellschaftlichem
Druck und ein paar aus reiner Gewohnheit.

Dieses Jahr werden 100.000 Frauen Mütter
behinderter Kinder werden.

Haben Sie sich schon einmal darüber Gedanken
gemacht, nach welchen Gesichtspunkten die
Mütter behinderter Kinder ausgewählt werden?

Ich stelle mir Gott vor, wie er über der Erde
schwebt und sich die Werkzeuge der Arterhaltung
mit größter Sorgfalt und Überlegung aussucht.
Er beobachtet genau und diktiert dann
seinem Engel ins riesige Hauptbuch.

"Armstrong, Beth: Sohn. Schutzheiliger: Matthias.
Forest, Magerie: Tochter. Schutzheilige: Cäcilie. 
Rutlegde, Carrie: Zwillinge. Schutzheiliger?
Gebt Ihr Gerad, der ist es gewohnt,
daß geflucht wird."

Schließlich nennt er einem Engel einen Namen und
sagt lächelnd:  "Der gebe ich ein behindertes Kind."

Der Engel wird neugierig: "Warum gerade ihr, oh Herr?
Sie ist doch so glücklich."

"Eben deswegen", sagt Gott lächelnd.

"Kann ich einem behinderten Kind eine Mutter geben,
die das Lachen nicht kennt? Das wäre grausam."

"Aber hat sie denn die nötige Geduld?" fragt der Engel.

"Ich will nicht, daß sie zuviel Geduld hat, sonst ertrinkt
sie in einem Meer von Selbstmitleid und Verzweiflung.
Wenn der anfängliche Schock überwunden und der Zorn
verklungen ist, wird sie es tadellos schaffen.
Ich habe sie heute beobachtet. Sie hat
Sinn für Selbständigkeit und Unabhängigkeit, die
bei Müttern so selten und nötig sind. Verstehst du:
das Kind, das ich ihr schenken werde, wird in seiner
eigenen Welt leben. Und sie muß es zwingen, in der
ihren zu leben, das wird nicht leicht werden."

"Aber Herr, soviel ich weiß,
glaubt sie nicht einmal an dich."

Gott lächelt.
"Das macht nichts, das geht schon in Ordnung.
Nein, sie ist hervorragend geeignet.
Sie hat genügend Egoismus. "

Der Engel ringt nach Luft.
"Egoismus? Ist das denn eine Tugend?"

Gott nickt.
"Wenn sie sich nicht gelegentlich von ihrem Kind
trennen kann, wird sie das alles nicht überstehen.
Diese Frau ist es, die ich mit einem nicht
vollkommenen Kind beschenken werde.

Sie weiß es zwar noch nicht, aber sie ist zu
beneiden. Nie wird sie ein gesprochenes Wort
als etwas Selbstverständliches hinnehmen.
Nie einen Schritt für etwas Alltägliches.
Wenn ihr Kind zum ersten Mal Mama sagt,
wird ihr klar sein, daß sie ein Wunder erlebt.
Wenn sie ihrem Kind einen Baum, einen
Sonnenuntergang schildert, wird sie ihn so
sehen, wie nur wenige Menschen meiner
Schöpfung ihn jemals sehen.

Ich werde ihr erlauben, alles deutlich zu erkennen,
was auch ich erkenne.-Unwissenheit, Grausamkeit,
Vorurteile-, und ich werde ihr erlauben, sich
darüber zu erheben. Sie wird niemals allein sein.
Ich werde bei ihr sein, jeden Tag ihres Lebens,
jede einzelne Minute, wei sie meine Arbeit
eben so sicher tut, als sei sie hier neben mir."

"Und was bekommt sie für einen Schutzheiligen?"
fragt der Engel mit gezückter Feder.
Da lächelt Gott. " Ein Spiegel wird genügen."

  **********************************************  

Willkommen in Holland

von

Emily Pearl
Kingsley


Ich werde oft gebeten, zu beschreiben,
wie es ist, ein behindertes Kind großzuziehen,
zu versuchen, das den Menschen verständlich zu
machen, die diese einzigartige Erfahrung nicht
gemacht haben, damit diese sich vorstellen
können, wie das ist. Es ist so...

Wenn du ein Baby bekommst, so ist das wie
eine Urlaubsreise zu planen nach Italien.
Du kaufst dir eine Menge Reiseführer und
machst wundervolle Pläne. Das Kollosseum, der
David von Michelangelo, die Gondeln in Venedig.
Vielleicht lernst du auch einige nützliche Sätze
auf Italienisch. Das alles ist sehr aufregend.

Nachdem du monatelang gespannt gewartet hast,
ist es endlich so weit. Du packst deine Koffer
und los geht's. Einige Stunden später landet
das Flugzeug. Die Stewardess kommt herein
und sagt: "Willkommen in Holland."

"Holland?" sagst du, "Was meinen Sie mit Holland?
Ich habe nach Italien gebucht. Ich sollte doch
in Italien sein. Mein ganzes Leben lang habe ich
davon geträumt, nach Italien zu reisen." Aber es
gab eine Änderung im Flugplan, das Flugzeug ist
in Holland gelandet, und dort musst du jetzt bleiben.

Das Wichtige ist, sie haben dich nicht in
ein schreckliches Land gebracht, wo es Seuchen,
Hunge rund Leid gibt. Es ist nur ein anderes Land.
Also mußt du losziehen und neue Reiseführer kaufen.
Du wirst eine völlig neue Sprache lernen und
du wirst eine Menge neuer Leute kennen lernen,
die du sonst nie getroffen hättest.

Es ist einfach ein anderes Land. Dort geht alles
langsamer als in Italien, es ist weniger protzig als
Italien. Aber nachdem du eine Weile dort bist und
wieder zur Ruhe kommst, schaust du dich um und merkst,
dass es in Holland Tulpen gibt und sogar Rembrandts.
Doch jeder, den du kennst, kommt gerade aus Italien
oder ist auf dem Weg dorthin, und alle prahlen damit,
was für eine wundervolle Zeit sie dort hatten.

Und den Rest deines Lebens wirst du sagen:
"Ja, da sollte ich eigentlich auch hin, das hattte ich
geplant." Und diesen Verlust wirst du niemals ganz
überwinden, denn der Verlust dieses Traumes ist ein
bedeutender Verlust. Aber wenn du dein Leben
damit verbringst, der Tatsache hinterher zu trauern,
dass du nicht nach Italien gekommen bist, wirst
du niemmals die ganz speziellen, liebenswerten
Dinge genießen können, die es in Holland gibt.

 
  Heute waren schon 3 Besucher (3 Hits) auf meiner Homepage! Dankeschön :))  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=