Balkenmangel, na und???
  Gallenblase Aplasie
 

Gallenblase


Vesica fellea
bzw. biliaris

Ein Hohlorgan der Wirbeltiere, das der
Speicherung und Eindickung der
Galle dient.
Die Galle wird
von der Leber (in den
Hepatozyten) produziert und
im Darm
zur Verdauung von Fetten benötigt.

Fälschlicherweise wird oft auch die
Gallenblase selbst als "Galle" bezeichnet.

Der menschliche Körper produziert täglich
ca. 700ml Galle, die
zwischen den Mahlzeiten
(interdigestiv) in der Gallenblase gespeichert
und auf ca. 10% ihres Volumens eingedickt wird.

Zwischen zwei benachbarten Hepatozyten
befinden sich die Gallenkanälchen (Canaliculi),
in die die Galle
ausgeschieden wird.

Diese Canaliculi vereinigen sich zu
größeren Kanälen, die letztendlich die Galle
zum Verdauungstrakt befördern.

Soweit Lipide mit der Nahrung in den Dünndarm
gelangen, regen sie die Produktion des Hormons
Cholecystokinin (CCK) in der Dünndarmschleimhaut an.

CCK stimuliert die Glatte Muskulatur in der
Organwand der Gallenblase, so dass diese sich
zusammenzieht und ihr Inhalt dem Speisebrei
im Zwölffingerdarm beigemischt wird.

Gallenblase Aplasie
Q44.0

Das gelegentliche Fehlen der Gallenblase
ist eine anatomisch wie klinisch bekannte
Tatsache. Gallenblase Aplasie macht keinerlei
Erscheinungen. Tagtäglich nehmen die Chirurgen
das erkrankte Organ weg und versetzen den
Körper damit in eine ähnliche Lage.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

 
  Heute waren schon 32 Besucher (66 Hits) auf meiner Homepage! Dankeschön :))  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=